Einträge von Kristin Möller

3. Platz bei der Asien-Pazifik Kontinentalmeisterschaft

Mein doch etwas riskanter Plan innerhalb von 2 Wochen 2 Langdistanzen mit Vollgass zu finishen, um mich in der Weltrangliste auf einen Qualifikationsplatz für die Ironman Weltmeisterschaft auf Hawaii zu schieben, ging auf. Ich hatte im April gut trainiert und fühlte mich für diese Doppelbelastung optimal vorbereitet. Eine große Hürde musste ich allerdings bewältigen und […]

Update zur ersten Saisonhälfte 2016 – kein Rückblick :-)

Nach meinem Rennkalender für 2016 hätte die 1. Saisonhälfte mit der Ironman European Championship in Frankfurt und der erhofften Hawaii Quali eigentlich abgeschlossen sein sollen, doch erstens kommt`s anders und zweitens als man denkt, von daher fange ich mal von vorne an. Nach meinem Trainingseinstieg Mitte November 2015 und einem ersten Trainingslager mit der Trainingsgruppe […]

Schönwetter Athlet – das muss sich ändern!

Es ist zum Mäuse melken… Da war mir ein guter Start beim #IM703Mallorca in meiner Wackeldisziplin Schwimmen gelungen und dann scheitert es am nassen und kalten Wetter. Meine Entscheidung nicht auf die Wechselzeit zu achten und mich wärmer einzukleiden, war richtig, aber wie ich jetzt weiß, nicht genug. Schon auf den ersten Radkilometern sank mein […]

Ich will mehr!

Bis jetzt ist mir in dieser Saison der große Wurf noch nicht gelungen.  Ich war in diesem Jahr zwar ein Garant für Top 10 Platzierungen, aber auf dem Podium konnte ich nur einmal beim Ironman 70.3 Rapperswil als 3. Platzierte die Sektkorken knallen lassen. Bei der Ironman Europameisterschaft in Frankfurt war es die fehlende Kühlung, […]